Depesche  01*2008

Depesche 01*2008

2,40 

• Teil-1: Das Ozonloch
• Droht echte Gefahr?
• Gibt es Nutznießer des Ozonlochs?
• Sind FCKW am Ozonloch schuld?
• Moderne Klimaforschung!
• UV-Strahlung und Hautkrebs!
• Kräuterserie: Rosmarin
Außerdem:
• Wem gehört Deutschland?

12 Seiten, s/w, Druckversion (Zeitschrift)

Artikelnummer: KD08-01 Kategorien: ,

Beschreibung

1. Kräuterserie von Kristina Peter (2 Seiten): Rosmarin
Zitat: »Kaum eine Pflanze hat einen solch poetischen Namen wie Rosmarin. Ros Maris ist lateinisch  und heißt: der Tau des Meeres. Mag der Grund für diesen Namen auch im Dunkeln liegen – manche Botaniker vermuten, dass „Rosmarin“ einfach nur eine Verfälschung des ursprünglich griechischen Namens „Rhops Mýrios“ ist, was so viel wie „wohlriechendes Gesträuch“ bedeutet – so zweifelt man nicht im Geringsten an den überragenden Heilwirkungen dieser uralten Kult- und Heilpflanze.« 

2. Kristina Peter (6 Seiten): Das sogenannte „Ozonloch“
Zitat: »Kohlendioxid sei am Treibhauseffekt schuld. Das Ozonloch entstünde durch FCKW. Der Klimawandel vollzieht sich aktuell, Wetterkapriolen, Flut-, Dürrekatastrophen, Tsunamis, Hurrikans. Jeder weiß das, keiner kann es überprüfen! Doch es gibt auch Wissenschaftler, die anderer Meinung sind… und Menschen, die auf andere Ursachen einer Klimaschädigung hinweisen, wie z. B. Massentierhaltung, Gentechnik, Mobilfunkstrahlung. Vielleicht ist ja mal wieder alles anders, als man das uns glauben machen möchte? Beginnen wir mit dem Ozonloch, das – laufend größer werdend – unser aller Leben bedrohe…«

Kästen:
• Was ist Ozon?
• Der 11-jährige Sonnenzyklus
• Moderne Klimaforschung findet im Büro statt