E-Depesche 23*2011

E-Depesche 23*2011

3,20 

Wüste ade!
Umweltheilung und Wüstenbegrünung
Wie Dipl.-Ing. Madjid Abdellaziz aus einem einst toten Stück Wüste einen Garten Eden erschafft

16 Seiten, A4, color, PDF (1.6 MB)

Artikelnummer: PD11-23 Kategorien: ,

Beschreibung

Ines Jaeger: Akupunktur des Himmels – und das Leben kehrt in die Wüste zurück (11 Seiten):

»Unvorstellbar, doch mit einem Ungetüm, das aussieht, als gehöre es zur Requisite vom “Krieg der Sterne”, heilt der Berliner Dipl.-Ing. und gebürtige Algerier Madjid Abdellaziz gestörte Klimazonen und bringt so z. B. Regen in die algerische Wüste. Unter Zuhilfenahme weiterer Verfahren wird aus einem toten Stück Erde ein blühender Paradiesgarten, der tonnenweise gesunde Bio-Früchte, Gemüse sowie Getreide hervorbringt und bald vielen Menschen autarkes Leben und Wohnen ermöglichen bzw. neuen Lebensraum bieten soll. Doch als ob das nicht schon Wunder genug wäre, träumt Madjid Abdellaziz einen noch viel größeren Traum, ja geradezu einen Menschheitstraum …«

Weitere Stichpunkte:
• Wie alles begann – Projektbeschreibung von 2005 bis heute 2011
• Die Technologien von Wilhelm Reich (ORGON, Cloudbusting etc.) und Viktor Schauberger
• Djanan – der Garten in der Sahara
• Es regnet in der Wüste – Rekordernten in Algerien
• Ausblick: Ökodorf und Lebensgemeinschaft im Paradiesgarten
• “Green Belt” – eine grüne Welle durch die Sahara
• Baumpatenschaften übernehmen
• Weitere Technologien wie HOMA, Agnihotra, Terra Preta, Penergetic, Effektive Mikroorganismen EM, Permakultur
• Die Ursachen für gestörte Wetterverhältnisse
• Wie radioaktiv verstrahlte Gebiete geheilt werden
• “Feng Shui” für Klima und Umwelt
• Neue Energie / freie Energie / neue Technologie / Raumenergie / Lebensenergie