E-Depesche 18*2012

E-Depesche 18*2012

3,20 

• Was ist Religion eigentlich?
• Woher kommt das mulmige Gefühl vor sog. Sekten?

20 Seiten, A4, color, PDF (0.9 MB)

Artikelnummer: PD12-18 Kategorien: ,

Beschreibung

Was sind die wahren Motive der Sektenaufklärer?

Peter Schulte, einst Sektenbeauftragter der Tiroler Landesregierung, spricht über seine Erfahrungen, die er während seiner “Amtszeit” machen durfte.
U. A. schreibt er selbst: »Ich habe in den über 10 Jahren meiner Arbeit eine Sichtweise von den neuen religiösen Bewegungen und Weltanschauungen bekommen, die dem Mainstream der „Sektenpolitik“ – ganz gleich ob kirchlich, staatlich oder privat – nicht entspricht.«

„Sekten-Experten“ versuchen die Lücke in ihrer Argumentationskette zu schließen, indem sie von Zeit zu Zeit einen sog.  Aussteiger präsentieren und den Eindruck erwecken, als gäbe es eine Vielzahl davon. Abgesehen davon, dass die Berichte von Aussteigern mit Vorsicht zu genießen sind, muss auch die behauptete „hohe Zahl an Rat suchenden Sekten-Opfern“ stark angezweifelt werden.

In dieser Ausgabe erfahren Sie was wirklich hinter den Aussteiger steckt bzw. was es mit den neureligiösen Vereinigungen auf sich hat.