E-Depesche 15*2011

E-Depesche 15*2011

3,20 

Was ist dran am EHEC-Alarm?
Was sind die wahren Ursachen?
EHEC wirklich tödlich?
Stammt EHEC aus dem Labor?
Verschwiegene Hintergründe
EHEC – und der Ruf nach einer Seuchenpolizei

16 Seiten, A4, color, PDF (0.8 MB)

Artikelnummer: PD11-15 Kategorien: ,

Beschreibung

1. Hauptartikel von Angelika Kögel-Schauz: Der EHEC Wahnsinn

• Hintergründe und Widersprüche
• Verfälschte Fallzahlen
• Abgeänderte Krankheitsdefinition
• Vertuschung der eigentlichen Krankheitsursache
• Woher stammt EHEC?
• Riskante Behandlung mit superteuren gentechnischen Medikamenten
• Die Rolle des Bernhard-Nocht-Instituts BNI
• Eventuelle naturheilkundliche Hilfen

»Auch bei dieser von den Massenmedien künstlich hochgespielten Epidemie stellen sich viele Fragen, wie: Worum geht es eigentlich? Woher kommen die vielen Kranken? Was sind die Ursachen und die eigentlichen Hintergründe? Ist EHEC wirklich gefährlich? Können wir weiterhin Gemüse und Rohkost essen? Dabei sind die Hintergründe und Erklärungen eigentlich recht einfach und zum Teil bekannt durch frühere Vorfälle dieser Art: EHEC selbst ist kein Problem, das eigentliche Problem ist interessanterweise ein ganz anderes, nämlich die massenhafte Verabreichung von Antibiotika. Und für viele Menschen ist außerdem die Angst ein Problem – die jedoch ist völlig unnötig.«

Kasten: EHEC, E. coli usw. – was bedeutet das (absolut laienverständlich)

2. Michael Leitner: Monster-Mikroben greifen an
Eine rabenschwarze, humoristische Abhandlung des EHEC-Wahns

3. Angelika Kögel-Schauz: EHEC – und der Ruf nach einer Bundesseuchenpolizei 
Unsere Autorin meint, so viel Dummheit im Fehlverhalten der Behörden könne unmöglich Zufall sein. Sie fragt: “Haben also das Chaos, das massenmediale Verwirrspiel und die Unfähigkeit und Untätigkeit unserer Gesundheitsbehörden vielleicht nur ein einziges Ziel?”